Die Universität als Akteur (E-Book, PDF)

eBook - Zum institutionellen Wandel der Hochschulorganisation, Organization & Public Management
ISBN/EAN: 9783531914862
Sprache: Deutsch
Umfang: 284 S., 1.03 MB
Auflage: 1. Auflage 2009
E-Book
Format: PDF
DRM: Digitales Wasserzeichen
Auch erhältlich als
35,96 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Zu den grundlegenden Aufgaben der Soziologie als Disziplin gehört es, institu- onellen Wandel empirisch zu beschreiben und theoretisch zu erklären. Die - genstände ebenso wie die Erklärungsprogramme sind vielfältig. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Analyse derjenigen Institutionen dar, mit denen man unmittelbar vertraut ist. Eine solche Institution ist für einen Wissenschaftler sicherlich die Universität, die, um die Kernthese von Frank Meier bereits v- wegzunehmen, im Rahmen allgemeiner Prozesse der gesellschaftlichen - teurskonstitution zunehmend in einen einheitlichen und organisierten Akteur transformiert wird. Diese These theoretisch zu entwickeln und empirisch aus- leuchten ist weder einfach noch trivial. Sie ist nicht einfach, da die Analyse der Universität vom Forscher gerade aufgrund ihrer Verankerung in seinen Allta- erfahrungen ein hohes Maß an Selbstdistanz voraussetzt. Ebenso wenig ist die These trivial. Zwar gehören Universitäten mit zu den ältesten Organisationen der Welt. In der Organisationsforschung schätzt man, dass ca. 80 % der Organisat- nen, die seit mehr als fünfhundert Jahren bestehen, Universitäten sind. Ebenso sind die klassischen Kriterien zur Bestimmung einer formalen Organisation wie etwa Mitgliedschaft oder formale Regeln selbstverständlich bei Universi- ten schon seit Anbeginn erfüllt. Dennoch trat die Universitätsorganisation als - genständige Steuerungsebene gegenüber ihren professoralen Mitgliedern, den Disziplinen und dem Staat kaum in Erscheinung, wie weite Teile der histo- schen Universitätsforschung betonen. Damit unterscheiden sich Universitäten deutlich von anderen, stärker vertikal integrierten Organisationen, wie sie etwa von Max Weber mit Blick auf die preußische Staatsbürokratie oder von Alfred D. Chandler mit Blick auf amerikanische Großunternehmen beschrieben wurden.
Dr. Frank Meier ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Bremen.
Quellen der Akteurtheorie - Zur Theorie des Akteurs - Der Akteurbegriff - Actorhood: Elemente verantwortlicher Handlungsträgerschaft - Die Kontrastfolie: Zweifel am Akteurstatus der Universität - Transnationale Trends der Hochschulreform - Elemente der Hochschulreform - Der Hochschulreformdiskurs - Diskursive Modelle der Hochschulorganisation
Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie die Ihres Kundenkontos in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.